Lade Veranstaltungen

Nach dem Abi oder Mittleren Schulabschluss im Ruhrgebiet durchstarten

Schülermesse Stuzubi informiert in Dortmund über freie Studien- und Ausbildungsplätze

Im Ruhrgebiet haben Jugendliche nach dem Abitur oder der Fachoberschulreife unzählige Möglichkeiten. Wie diese konkret aussehen können, zeigt die Karrieremesse Stuzubi für Schüler am Samstag, 18. Januar 2020, in der Hauptmensa des Studierendenwerks der Technischen Universität Dortmund (TU). Auf der Veranstaltung können sich Jugendliche und ihre Eltern von 10 bis 16 Uhr über Bachelorstudiengänge, duale Studienangebote und Ausbildungen informieren oder auch Programme für Auslandsaufenthalte und Freiwilligendienste kennenlernen. Kostenfreie Service-Aktionen unterstützen die Schüler bei der Bewerbung und eine Vortragsreihe bietet hilfreiche Tipps für die Studien- und Berufswahl. Der Eintritt zur Messe und das komplette Rahmenprogramm sind frei.

Auf der Schülermesse Stuzubi in Dortmund sind Hochschulen, Unternehmen und Institutionen aus dem Ruhrgebiet und ganz Deutschland vertreten. Aussteller sind zum Beispiel die TU Dortmund, der Konzern Bayer und das Polizeipräsidium Dortmund. Drei Wochen vor dem Messetermin wird die vollständige Ausstellerliste unter www.stuzubi.de/dortmund/ausstellerliste im Internet veröffentlicht.

Experten-Vorträge: Experten geben Schülern auf der Karrieremesse Stuzubi den ganzen Tag über in jeweils 20-minütigen Vorträgen wertvolle Orientierungshilfen zur Berufs- und Studienwahl an die Hand. In dem Beitrag „Ausbildung oder Studium: Wie finde ich meinen Weg?“ werden zum Beispiel die verschiedenen Bildungswege, Studienmodelle und Hochschularten vorgestellt.

Stuzubi-Serviceaktionen: Wer zu den rund 30 Prozent aller Abiturienten gehört, die nach der Schule ins Ausland möchten, kann sich auf der Stuzubi in Dortmund professionell und neutral über Programme für Auslandsaufenthalte beraten lassen. Als Kooperationspartner ist Eurodesk mit einem Messestand vor Ort, eine von der EU und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) geförderte Organisation, die junge Menschen dabei unterstützt, international Erfahrungen zu sammeln. Am Stand des Portals zukunftsfinder.de erhalten Jugendliche kostenfrei Tipps zur Berufsorientierung und zur Gestaltung ihrer Bewerbungsunterlagen. Voraussetzung dafür ist, dass die Unterlagen ausgedruckt zur Messe mitgebracht werden.

Stuzubi-Orientierungstest: Wer noch nicht weiß, welchen Weg er nach der Schule einschlagen will oder passende Aussteller zu seinen Interessen sucht, kann unter www.stuzubi.de/orientierungstest und auf der Messe den Stuzubi-Orientierungstest machen. Dieser zeigt Schülern in nur fünf Minuten Studien- und Ausbildungsangebote, die zu ihrem Typus passen. Aussteller mit geeigneten Angeboten sind im Messeplan farblich gekennzeichnet und damit auf einen Blick auffindbar.

Immer up to date: Vorab können sich Interessierte online unter www.stuzubi.de/dortmund/anmeldung zur Stuzubi anmelden und erhalten exklusive Informationen, die sie optimal auf ihren Messebesuch vorbereiten. Wer sich online zur Messe anmeldet, sichert sich damit außerdem ein persönliches Give-Away am Stuzubi-Infostand.

Weitere Infos zur Stuzubi in Dortmund unter www.stuzubi.de/dortmund